Jeder Hat Eine Schokoladenseite. 

Und Mit Unseren Prints Ist Es Nicht Anders...

Ein Perio-Overdenture eines unserer Kunden aus der Deutschschweiz. Die Arbeit so wie sie auf dem Bild zu sehen ist, wurde lediglich sandgestrahlt und so dem Kunden verschickt. 

Eine Detailaufnahme der Oberfläche. Es ist kaum Nachbearbeitung nötig. Nach minimaler Bearbeitung mit einem Stein oder Gummi, kann die Oberfläche bereits poliert werden. Oberflächenporösität wie man sie vom Guss kennt, tritt hier nicht auf.

Bei Verstärkungsgittern ist kaum Nachbearbeitung nötig. Das Teil wird lediglich sandgestrahlt und direkt opaquiert.

Sehr gut ist hier die "Oberseite", jene welche mit Stützstrukturen versehen war, sichtbar. Im Bereich der Retentionen wird diese raue Oberfläche belassen und nur sandgestrahlt.

Ein Druckteil direkt nach dem Sandstrahlen. Die "Unterseite" ist hier gut sichtbar. Diese sieht schlimmer aus als sie ist. Erfahrung beim internen Ausarbeiten zeigt, dass etwa ein Mehraufwand von 10 Minuten anfällt bevor aufgepasst wird. Beim Aufpassen wird dieser Rückstand bereits wieder mehr als wett gemacht, denn die Gerüste passen, sofern fachmännisch modelliert, ausserordentlich gut und sind einfach aufzupassen.